Bilder aus dem Zyklus:

"Ein Kommen und Gehen"

Lukas Johannes Aigner "Nach Plan verlaufen" Acryl auf MDF,190x140 cm, 2010
Lukas Johannes Aigner "Nach Plan verlaufen" Acryl auf MDF,190x140 cm, 2010
Lukas Johannes Aigner, "Nach Plan verlaufen " Acryl auf MDF, 140x190, 2009, Detail
Lukas Johannes Aigner, "Nach Plan verlaufen " Acryl auf MDF, 140x190, 2009, Detail

 

 

 

 

 

 

 

 

"Bei dem Werk "Nach Plan verlaufen" fotografierte ich zunächst Menschen am Markusplatz in Venedig. Nach ein paar hundert Schnappschüssen wurden die interessantesten Personen aussortiert und vom Laptop ganz frei neu interpretiert, dynamisiert und in die entsprechende Form gebracht.

 

Anschließend projizierte ich die Zeichnung mit dem Beamer auf den Malgrund. In altmeisterlicher Lasur-Technik wurden dann die Figuren nochmals neu erschaffen. Dabei darf die Form nicht unter dem Inhalt leiden. Durch das Kippen des Steinbodens in eine Aufsicht und das Drehen des Horizonts in eine Schräge, schaffte ich eine Räumlichkeit, die in der Fläche lebt. Zusätzlich erzeugte ich durch die Personengruppe ein Dreieck, das auf dem Kopf steht und dem Bild dadurch noch mehr Spannung gibt.

 

Auch psychologisch stellt es einen Dreiklang dar. Ob alleine, zu zweit oder auch zu dritt, bleibt der Mensch doch immer, bis zu einem gewissen Maß, mit sich alleine und seinen Bedürfnissen unterworfen. Ob es nun der richtige Weg, das optimale Foto, oder letztendlich die Liebe ist, immer wird etwas gesucht.

Der beste Plan hilft einem da nur wenig, ob wir wollen oder nicht, das Leben hat seine Irrwege. Es ist eben ein Kommen und Gehen, ein Entstehen und Vergehen, alle sind in Bewegung, laufen etwas hinterher, oder werden von ihren eigenen Gedanken verfolgt."

 

                                                                                                            Lukas Johannes Aigner, 2013

Lukas Johannes Aigner, "Ein Kommen und Gehen" Acryl auf MDF, 140x190,  2009
Lukas Johannes Aigner, "Ein Kommen und Gehen" Acryl auf MDF, 140x190, 2009
Lukas Johannes Aigner, "Das Alter kommt, die Jugend geht", Acryl auf MDF, 190x140 2009
Lukas Johannes Aigner, "Das Alter kommt, die Jugend geht", Acryl auf MDF, 190x140 2009
Lukas Johannes Aigner
Lukas Johannes Aigner

"Der Schwerpunkt meiner Arbeit bezog sich zunächst ausschließlich auf meine grafische Tätigkeit. Fünfzig Pinselzeichnungen dokumentieren meine Eindrücke eines viertätigen Ausflugs nach Venedig und zeigen die Bewohner und Touristen dieser Stadt. Sie wurden auf ihren Weg durch die vielen Gassen und Plätze von mir fotografiert. In ...Malo wurden die vielen Fotos einer genaueren Prüfung unterzogen, selektiert und ausgewertet.

War es der Fall, dass sich Personen auf den Bildern besonders eigentümlich in ihrer Bewegung, Ausdruck und Dynamik zeigten, so schien es mir Wert, sie auch zu zeichnen. Die Grenze zwischen einer Skizze für spätere Acrylbilder, und einer autonomen Zeichnung waren dabei fließend. Nicht zuletzt unterwarf ich meine Protagonisten einer gewissen Rhythmik. Wie einzelne Noten, stehen sie mir nun für eine größere Komposition zur Verfügung."

                                                                                                   

                                                                                                    Lukas Johannes Aigner, 2009

 War es der Fall, dass sich Personen auf den Bildern besonders eigentümlich in ihrer Bewegung, Ausdruck und Dynamik zeigten, so schien es mir Wert, sie auch zu zeichnen. Die Grenze zwischen einer Skiz
Lukas Johannes Aigner, "La Rambla", Acryl auf MDF, 140x190cm, 2009
Lukas Johannes Aigner, "La Rambla", Tusche/Acryl auf Papier, 2009
Lukas Johannes Aigner, "La Rambla", Tusche/Acryl auf Papier, 2009

Vorstudie zu "La Rambla"

Lukas Johannes Aigner, "La Rambla", Tusche/Acryl auf Papier, 2009
Lukas Johannes Aigner, "La Rambla", Tusche/Acryl auf Papier, 2009